rubitec GmbH

Ausstattung

Herzstück in der Abteilung RUBION-Ionenstrahlen ist der 4MV-Dynamitron-Tandem-Beschleuniger. Er liefert Ionenströme bis einige 100µA mit Energien – je nach Ladungszustand der Ionen – von ca. 300keV bis ca. 50MeV. Als Ionen stehen nahezu alle Elemente des Periodensystems zur Verfügung aus denen sich negativ geladene Ionen herstellen lassen. Die Ionen werden in einer Sputter-, Torvisquelle oder einem Duoplasmatron erzeugt. Der Beschleuniger wird für die Bereiche Forschung und industrielle Anwendungen genutzt.

Der 500kV-Beschleuniger ist eine selbst konzipierte und gebaute Anlage mit Ionenströmen bis zu einigen 100µA und hoher Energieschärfe (Ripple im Bereich von 10V-20V). Als Ionenquellen stehen ein Duoplasmatron, eine Sputter-, Penning- und eine Hohlkathodenquelle zur Verfügung. Die extrahierten Ionen werden durch einen 90° Magneten selektiert, sodass nur die gewünschte Ionensorte beschleunigt wird. Der Beschleuniger wird für den Forschungsbereich genutzt.

Der 100kV-Beschleuniger wird für Entwicklungen wie z.B. neuer Ionenquellen und als Teststand genutzt. Darüber hinaus wird er genutzt, um Ionen geringer Energie – z.B. für Farbzentren in Diamant – zu implantieren. Der Beschleuniger wird für den Bereich Forschung genutzt.

Der 100kV-MED-Beschleuniger wird zur Erzeugung eines radioaktiven 32Phosphor-Ionenstrahls eingesetzt. Mit Hilfe einer ECR-Ionenquelle lässt sich ein Ionenstrahl hoher Intensität z.B. für die medizinische Forschung erzeugen. Der MED-Beschleuniger wird in der Abt. Radionuklide für den Bereich Forschung genutzt.

Ergänzt wird die Beschleunigertechnik durch weitere begleitende Ausstattungen wie z.B. ein Aufdampf- und ein Halbleiter-Labor sowie umfangreiches Equipment für die Strahlenmesstechnik.

rubitec GmbH

Universitätsstraße 142
44799 Bochum

Tel.: +49(0) 234 - 32 - 11950
Fax: +49(0) 234 - 32 - 14194

E-Mail: rubitec@rubitec.de

Kontakt aufnehmen